Filmvorführung "Walls"

Wo: Souterrain
Wann:12.12.18 um 18:30 Uhr
Was:Film
Kurz:

Als die Berliner Mauer fiel wurde das Ende einer
Geschichte verkündet, wir hielten die Idee von
trennenden Mauern für ein Relikt der Vergangenheit.
Aber die Realität zeigt uns das Gegenteil: Nie in
der Geschichte der Menschheit gab es so viele
Mauern wie heute. Nie gab es so viele Zäune, so viel
Stacheldraht und so viele Gräben, mehrere Kilometer
lang in den abgelegensten Gegenden dieser Welt.
Dieser Film behandelt die wahren Geschichten von
Menschen, die auf beiden Seiten der Mauern leben,
die eine die die Grenze zwischen Südafrika und
Zimbabwe markiert, die andere, die Mexiko und
die USA trennt. Und die dritte Grenze, der Zaun in
Melilla, der Spanien und Marokko voneinander trennt.