Jin - Jiyan - Azadî

Wo: Kukoon
Wann:08.02.19 um 19:00 Uhr
Was:Vortrag
Kurz:Die kurdische Frauenbewegung als Beispiel für einen basisorientierten Feminismus

Seit der Etablierung der Demokratischen Föderation Nordsyrien (Rojava)
wird auch hierzulande vermehrt wahrgenommen, dass der Kampf für
Frauenbefreiung einen elementaren Bestandteil der kurdischen
Freiheitsbewegung darstellt. Dieser heute oft als selbstverständlich
erscheinenden feministischen Dimension geht ein jahrzehntelanger Kampf
von Frauen für eine gleichberechtigte Teilhabe voraus. Dabei mussten
sich die Protagonistinnen dieses Kampfes nicht nur gegen äußere Feinde,
wie den rassistischen türkischen Staat, behaupten. Auch innerhalb der
kurdischen Gemeinschaften trafen die emanzipatorischen Bestrebungen auf
erheblichen Widerstand seitens der traditionellen und patriarchal
organisierten Eliten.
Die Aktivistin und Wissenschaftlerin Münevver Azizo?lu Bazan gibt im
ersten Teil ihres Vortrags einen kurzen Überblick über die Geschichte
der kurdischen Frauenbewegung. Im zweiten Teil wird es darum gehen,
welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen der basisorientierten
feministischen Praxis in Kurdistan und im Westen dominanten
Vorstellungen von Feminismus bestehen.

Vortrag und Diskussion mit Münevver Azizo?lu Bazan organisiert von
Infamous Youth