Saatgut Tauscbörse 2019

Wo: ganz woanders!
Wann:09.03.19 um 15:00 Uhr
Was:Sonstiges
Kurz:

Schon Ende Februar sollten die ersten Samen zur Anzucht in die Erde gebracht werden, damit das Gartenjahr ertragreich wird. Woher genau das Saatgut kommt, aus dem später Erbsen, Tomaten oder Wildblumenvielfalt sprießen, wird leider oft vernachlässigt. Das ist fatal, denn Saatgut, ein Jahrtausende altes Kulturgut, ist durch die Monopolisierung des Saatgutvertriebs bedroht. Es heißt; dass bereits 75% der weltweiten Kulturpflanzenvielfalt verloren gegangen sind. Steht auf dem Samentütchen „Hybrid“ oder auch „F1“, stammt das Saatgut aus dem Labor und bringt Pflanzen hervor, deren eigenes Saatgut nur unzuverlässig vermehrbar ist. So wird Saatgut, das jede Pflanze des Überlebens willen im Überfluss produziert, trotzdem zu einer Ware, die jedes Jahr neu gekauft werden muss. Gleichzeitig gehen zahlreiche alte Sorten verloren, deren vielfältige, standortangepasste Eigenschaften gerade in Zeiten eines sich rasant wandelnden Klimas wichtige Grundlage für neue Züchtungen darstellen.

Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken lädt ein breites Bündnis zur 6. Bremer Saatgut Tauschbörse mit buntem Rahmenprogramm am 09.03. von 15-18 Uhr in den Güterbahnhof,Tor 40 ein. Bremen in Wandel, der BUND Bremen, die Gemeinschaftsgärtner_innen von Ab geht die Lucie, die KlimaWerkStadt, der Gärtnerhof Oldendorf und das Team Hofgrün des Güterbahnhofs möchten regionales, samenfestes Saatgut bewahren und verbreiten. Anstatt Hybrid-Saatgut im Bau- oder Supermarkt zu kaufen, kann auf der Tauschbörse eigenes Saatgut mitgebracht und gegen andere Sorten getauscht werden. So funktioniert’s:

Bring’ dein samenfestes Saatgut mit (d.h. keine F1-Hybride), am besten regional und ökologisch. Wir sammeln das Saatgut auf einem betreuten Tauschtisch. Du kannst vor Ort kleine Tüten basteln, um dir von dem mitgebrachten Saatgut der anderen etwas mitzunehmen. Wenn du große Mengen an Saatgut zu vergeben hast, bekommst du einen separaten Tausch-Tisch. Bitte melde dich dafür bis 02.3.19 an unter: transition-bremen@web.de. Tauschen gegen Spende ist auch möglich – es ist aber keine Verschenke-Aktion, denn wir möchten das Saatgut wertgeschätzt wissen.

Außerdem informiert ein buntes Rahmenprogramm die Besucher_innen über das noch viel zu unbekannte Thema Saatgut, macht Lust auf Sommer und Sortenvielfalt im Garten und bietet die Gelegenheit, mit den Organisator_innen der Tauschbörse ins Gespräch zu kommen:

15:00 Uhr: Beginn und Führung durch das Güterbahnhof-Hofgrün / CentralPark

15:30 Uhr: Gespräch mit dem Güterbahnhof-Imker Jörg Wenke und Besichtigung der Bienenvölker auf dem Dach des Künstlerhauses

16:00 Uhr: Vortrag & Diskussion „Open Source Seeds“ von Max Rehberg, CULINARIS Saatgut für Lebensmittel
18:00 Uhr: Ende

Kein Eintritt, doch Spenden für Saatgut, Vortrag und die Deckung der Raummiete sind gerne gesehen.