Gambia's coming to terms with its past: Truth, Reconciliation and R...

Wo: Paradox
 Saal
Wann:27.11.19 um 18:30 Uhr
Was:Vortrag
Kurz:Information event on the currently ongoing processes in Gambia to shed light on the 22years of dictator-like presidency.

Truth, Reconciliation and Reparations: The Gambia’s coming to terms with its past
// Wahrheit, Versöhnung und Entschädigung: Gambias Aufarbeitung der Vergangenheit

Talk & Discussion event
The talk will be in English, translation into German and French will be provided.
//
Vortrag & Diskussion
Der Vortrag wird auf Englisch gehalten, es wird für Übersetzung auf Deutsch und Französisch gesorgt.

27.11.19, 18:30 im Kommunikationszentrum Paradox (Bernhardstraße 12)

———-

In 2016 (December) the 22 years long presidency of Yahya Jammeh was ended as a result of democratic elections and public pressure. Jammeh came to power through military coup in 22 July 1994. In the 22 years of his presidency, he ruled The Gambia like a dictator, establishing many practices violating human rights in order to maintain his power: suppression of the opposition, unlawful arrests of civilians and journalists, torture of members of other political parties, bogus medical treatments, election fraud and murder, rape and kidnapping of innocent people. The military was used to create an atmosphere of fear, threatening everybody who might speak out against his rule.

Through an act of the parliament the „Truth, Reconciliation and Reparations Commission“ (TRRC) was set up to unearth the 22 years of gross human right violation, to foster reconciliation, enable the payment of reparation to victims and contribute to achieving the goal of never again. The proceedings of the commission started on 15th of October 2018. The commission is hearing victims and perpetrators of human right violations to find a possibility of moving on from the violent past.

Activists of Together-we-are-Bremen who themselves come from The Gambia and are following the events and the course of the TRRC closely will give insight on its newest developments and The Gambias past.

//

Im Dezember 2016 endete die 22-jährige Herrschaft von Yahya Jammeh als Ergebnis demokratischer Wahlen und öffentlichen Drucks. Jammeh war durch einen militärischen Coup am 22. Juli 1994 an die Macht gekommen. In den 22 Jahren seiner Präsidentschaft regierte er Gambia wie ein Diktator und sicherte seine Macht mithilfe von Menschenrechtsverletzungen und anderen fragwürdigen Methoden: Unterdrückung der Opposition, rechtswidrige Verhaftungen von Bürger*innen und Journalist*innen, Folter von Mitgliedern anderer politischer Parteien, unechte medizinische Behandlungen, Wahlfälschung sowie Ermordung, Vergewaltigung und Entführung unschuldiger Menschen. Das Militär wurde benutzt um eine Atmosphäre der Angst zu schaffen und alle zu bedrohen, die sich gegen die Herrschaft von Jammeh auflehnen könnten.

Durch ein im Parlament verabschiedetes Gesetz wurde die „Truth, Reconciliation and Reparations Commission“ (TRRC) – Kommission für Wahrheit, Aussöhnung und Entschädigungen – angestoßen. Die Kommission soll die 22 Jahre krasser Menschenrechtsverletzung aufarbeiten, Versöhnung fördern, die Zahlung von Entschädigungen an Opfer ermöglichen und dazu beitragen, dass sich die Vergangenheit niemals wiederholen kann. Die Arbeit der Kommission begann am 15. Oktober 2018. Es werden Opfer und Täter*innen von Menschenrechte angehört, um eine Möglichkeit zu finden, sich von der gewaltvollen Vergangenheit zu lösen.

Aktivist*innen von Together-we-are-Bremen, die selbst aus Gambia kommen und die Geschehnisse rund um die TRRC genau verfolgen, werden Einblicke geben in aktuellen Entwicklungen und die Vergangenheit Gambias.

———
A cooperation of Together-we-are-Bremen and Linksjugend ['solid] Bremen.
// Eine Kooperation von Together-we-are-Bremen und Linksjugend ['solid] Bremen.